Vorteile und Nutzen Künstlicher Intelligenz in Unternehmen

Vorteile und Nutzen von Künstlicher Intelligenz (KI) in Unternehmen

Vorteile und Nutzen von Künstlicher Intelligenz sind heute nicht mehr von der Hand zu weisen. Und die gute Nachricht dabei ist: Mit der häufigeren Nutzung von künstlicher Intelligenz (KI) und der Verfügbarkeit von Daten werden die Algorithmen immer genauer. Das heisst auch, dass die Ergebnisse aus der Anwendung von der künstlichen Intelligenz mit der Zeit immer besser und zielgenauer werden. Sie entsprechen damit besser den Anforderungen der einsetzenden Nutzer.

Mehr Effizienz mit Künstlicher Intelligenz (KI) im Geschäftsalltag

Routineaufgaben können automatisiert werden. Es entfallen somit Korrekturarbeiten, Formulierungsarbeiten oder auch Formatierung / Strukturierung von Texten bis hin zu Daten oder aber auch Zusammenfassungen aus Präsentationen, Videos, Transkriptionen oder sogar Kalenderinformationen. Als Benefit können Mitarbeiter ihre Zeit für komplexe und wertschöpfendere Aufgaben nutzen. Studien gehen davon aus, dass gerade in wissensbasierten Unternehmen bis zu 20% Zeit mit dem Einsatz von KI eingespart werden können.

Kostenersparnis durch den Einsatz künstlicher Intelligenz im Geschäftsalltag

Die Automatisierung von Prozessen durch künstliche Intelligenz führt zu einer Kostenersparnis im Unternehmen. Dazu gehört die Einsparung oder Reduzierung von Personalkosten, geringere Ausschussraten in der Produktion oder optimierte Prozesse im Geschäftsalltag mit Hilfe der IT. Basis für den Einsatz von künstlicher Intelligenz ist jedoch immer die Digitalisierung von verfügbaren Daten. Liegt diese in einem guten Reifegrad sowie unternehmensweit vor, steht der Automatisierung von Prozessen und damit einer erheblichen Kosteneinsparung nichts mehr entgegen.

Mitarbeiterzufriedenheit durch den Einsatz künstlicher Intelligenz

Zeitintensive, strukturgebende und repetitive Aufgaben, die wenig Anspruch haben aber gemacht werden müssen – die Routineaufgaben – können automatisiert werden. Durch die Zeitersparnis und die damit einhergehende größere Produktivität können sich Mitarbeiter besser auf den Job konzentrieren. Die Mitarbeiterbindung und die Mitarbeiterzufriedenheit steigt dadurch. Auch hier haben Studien ergeben, dass Mitarbeiter bis zu 20% zufriedener im Job sind, wenn sie KI anwenden können und dürfen.

Umsatzsteigerung mit Hilfe künstlicher Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI) kann Unternehmen dabei helfen, neue Zielgruppen auf neue Art und Weise zu erreichen und zu analysieren. Zum Beispiel ermöglicht KI-gestützte Datenanalyse die Identifizierung unentdeckter oder wachsender Marktsegmente durch die Auswertung von Datenmengen, Trends und Verhaltensmuster. Unternehmen wie Netflix erlaubt das beispielsweise, personalisierte Inhalte und Empfehlungen zu liefern. Zudem kann KI in sozialen Medien durch die Optimierung von Werbekampagnen, wie bei der zielgerichteten Anzeigenplatzierung auf Plattformen wie Facebook, spezifische Interessengruppen ansprechen und deren Engagement erhöhen. Diese Methoden führen nicht nur zu einer effizienteren Ressourcennutzung, sondern ermöglichen es auch, präzise und wirkungsvoll mit neuen Kundengruppen zu kommunizieren.

Innovationsentwicklung beschleunigen mit Hilfe künstlicher Intelligenz

Innovationen können gesteigert werden, indem Künstliche Intelligenz Forschungs- und Entwicklungsprozesse beschleunigt. Beispielswiese ermöglich KI In der Energiebranche die Optimierung von Stromnetzen. Prognostische Wartung und Lastmanagement führen zu einer effizienteren und nachhaltigeren Energieverteilung. Unternehmen wie DeepMind nutzen KI-Technologien, um Energieverbrauchsmuster in Rechenzentren zu analysieren und zu optimieren. Dadurch wird der Energieverbrauch signifikant reduziert und gleichzeitig die Leistung gesteigert. Solche Innovationen tragen zur Kostensenkung bei. Sie fördern zudem auch die Entwicklung grüner Technologien sowie die Reduzierung von CO2-Emissionen. KI unterstützt ebenfalls kreative Lösungen z.B. in der Produktentwicklung. Hier ist Adidas nennen. Das Unternehmen nutzt in der Designphase KI, um Schuhe zu kreieren, die auf spezifische Kundenbedürfnisse zugeschnitten sind.

Risiko eingrenzen mit Hilfe künstlicher Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI) kann auch dabei helfen, Risiken zu minimieren, indem sie präzise Vorhersagemodelle liefert und Entscheidungsprozesse unterstützt. Beispielsweise nutzen Banken und Finanzinstitute KI zur Risikobewertung von Kreditanträgen. Durch Analyse der Antragstelter wird die Wahrscheinlichkeit von Zahlungsausfällen reduziert. In der Cybersicherheit erkennen KI-basierte Systeme ungewöhnliche Aktivitäten und reagieren darauf, bevor Schäden entstehen, wie es bei modernen Intrusion Detection Systemen (IDS) der Fall ist, die in Echtzeit auf Bedrohungen reagieren und somit die Sicherheit von Daten und Systemen erhöhen.

Spitzenleistung mit KI-Technologie in Unternehmensprozessen fördern

Operative Intelligenz in Unternehmen wird durch den Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) signifikant unterstützt, da sie die Optimierung von Prozessen und die Verbesserung der Echtzeit-Entscheidungsfindung ermöglicht. In der Fertigungsindustrie beispielsweise nutzen Unternehmen wie BMW KI, um Lieferketten zu überwachen und zu optimieren, was nicht nur zu einer Verringerung von Ausfallzeiten führt, sondern auch die Produktionseffizienz steigert. Amazon und ähnliche E-Commerce-Plattformen wenden KI an, um Lagerbestände effizient zu verwalten und die Lieferlogistik zu verbessern, was schnellere Lieferzeiten und geringere Betriebskosten zur Folge hat.

Fazit

Der Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) revolutioniert Unternehmen durch Automatisierung komplexer Prozesse und Bereitstellung tiefer Einblicke in Daten. Das führt zu effizienteren Abläufen, verbesserten Kundenerlebnissen für mehr Umsatz und der Erschließung neuer Märkte. Diese neuen Technologien ermöglichen es Unternehmen, Prognosen präziser zu treffen, Entscheidungen datengestützt zu optimieren und mit Ihre Hilfe einen signifikanten Wettbewerbsvorteil zu erzielen. Doch der Wettbewerbsvorteil kommt nicht von allein. Entscheider sollten jetzt die Weichen bereits gestellt haben. Dazu gehören die Etablierung einer KI-Strategie mit der Unternehmensstrategie, sichere Digitalisierung eigener Datenquellen, KI-Richtlinien für den Umgang, Priorisierung von Anwendungsfällen, Pilotprojekte und Reifegradmessung für den Geschäftserfolg.

Nach oben scrollen